Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Morbus Crohn

Definition

Was ist Morbus Crohn

Morbus Crohn gehört neben Colitis ulcerosa zu den chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Bei Morbus Crohn kann die Entzündung den kompletten Verdauungstrakt - von der Lippe bis zum After- betreffen. Besonders häufig zeigen sich entzündliche Veränderungen jedoch im Übergang vom Dünn- in den Dickdarm. Anders als bei Colitis ulcerosa, treten Entzündungen nicht nur in der obersten Darmwandschicht auf, sondern können alle Schichten des Darms betreffen (siehe Abbildung 1).

Über Wochen auftretende Durchfälle, Schmerzen und Krämpfe im Unterbauch sowie Abgeschlagenheit sind typische Symptome von Morbus Crohn. In der Regel tritt die Erkrankung in Schüben auf, wobei sich aktive Phasen mit beschwerdefreien Zeiten abwechseln.

Bei Morbus Crohn handelt es sich um eine chronische Erkrankung. Das bedeutet, dass die Erkrankung nicht heilbar ist, sondern Betroffene ein Leben lang in unterschiedlicher Ausprägung begleitet. Abhängig von der Stärke der Erkrankung wird zwischen mildem/leichten, mittleren bis schweren Verlauf unterschieden.

Betroffene wissen, wie sehr die Erkrankung den Alltag bestimmen und wie hoch der Leidensdruck sein kann.

Die gute Nachricht: Sie können aktiv dazu beitragen, Ihre Lebensqualität erheblich zu verbessern – sowohl durch die regelmäßige Einnahme von Medikamenten als auch durch die Anpassung bestimmter Verhaltensweisen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.crohn-colitis-info.at

Abbildung 1

Morbus Crohn ist nach dem US Amerikaner Burrill Bernhard Crohn benannt. Er hat als einer der ersten Mediziner im Jahr 1932 Morbus Crohn als eigenständiges Krankheitsbild beschrieben. „Morbus“ ist das lateinische Wort für Krankheit.

Diese Website setzt anonymisierte Cookies ein.
Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Zur Datenschutzerklärung
Ich stimme zu. Benachrichtigung schließen.